Spannung und Harmonie – Einladung zur Einzelausstellung von Astrid Hilt

 

dieses Logo führt Sie zu Bildern und Geschichten über die Arbeiten in der Ausstellung "Spannung und Harmonie"
klicken Sie auf dieses Logo, um zum Online-Katalog zu gelangen

Von Astrid Hilt

Nach einer Reihe von Gemeinschaftsausstellungen freue ich mich, durch das Engagement von Françoise Mathis-Sandmaier, Kuratorin der Stadt Homburg, die Möglichkeit zu bekommen, in der Galerie im Kulturzentrum Saalbau in Homburg meine erste Einzelausstellung durchführen zu können. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Ich weiß nicht, wann ich zum letzten Mal so viel Zeit für eigene freie Bildhauer-Arbeiten hatte. Die Kunstausstellung wird neben aktuellen aktuellen Skulpturen einen Querschnitt meines künstlerisches Schaffes zeigen. 

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

 

Zum Formenpark – Bericht über die Vernissage

Eventseite bei Facebook
Instagramm-Account

  

Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Freitag von       11 bis 16 Uhr
Samstag und Sonntag von    14 bis 16 Uhr

zusätzliche Abendtermine:
vor dem Meisterkonzert am Donnerstag, dem 08.03.18, 
und dem Theatergastspiel am Donnerstag, dem 15.03.18,  von 19 bis 20 Uhr.

-Eintritt frei-

An den grün markierten Terminen: samstags und sonntags sowie donnerstags vor dem Meisterkonzert und dem Theatergastspiel – ist Astrid Hilt persönlich in der Galerie anzutreffen.

Der Kammmolch im Bexbacher Baurenwald

Das Projekt läuft über die Waldorfschule Bexbach und das von CDU-Politiker Alexander Funk ins Saarland gebrachte Kultur plus unter dem Dach der Kulturstiftung des Bundes mit ihrem Projekt Trafo – Modelle für Kultur im Wandel.

 

Artikel in der Saarbrücker Zeitung – von Thorsten Wolf, 19. Oktober 2017
 
„Niederbexbach. Mit einem Waldklassenzimmer haben ehrenamtliche Helfer jetzt den Gänseweiher bei Niederbexbach aufgewertet. Von Thorsten Wolf

Wer kennt es nicht, das Stichwort „Viele Köche verderben den Brei!“ Gemeint ist natürlich, dass so manches daneben geht, wenn sich gar allzu viele drum kümmern. Doch bekanntermaßen wird jede Regel ja durch eine Ausnahme bestätigt – und die kann man seit gestern ganz offiziell im Niederbexbacher Bauernwald und dort ganz genau am Gänseweiher bestaunen. Dort gibt es unmittelbar am kleinen Gewässer ein Waldklassenzimmer mit einigen Schautafeln zur Flora und Fauna der Region. …“

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/homburg/bexbach/kunst-und-kultur-im-bauernwald_aid-6675959