Büste „Odysseus – Abenteurerin des Mittelmeeres“

Meine Inspiration für diese Bildhauer-Arbeit

DIE SANDSTEINBÜSTE WURDE INSPIRIERT DURCH EINE JUNGE SYRISCHE FRAU, die im Sommer 2015 ins Saarland gekommen ist. Ihrem Aussehen nach würde man sie wohl am ehesten der Uni zuordnen, wenn man sie in der Stadt trifft, und sie nicht kennt. „You want to here my story about my trip here?“ sagte sie lachend als ich sie um ein Interview bat – „What a great idea!“

Dann erzählte Sie ihre Geschichte:
Beim vierten Versuch hat die Überfahrt mit dem Schlauchboot geklappt.
Davor gab es Zusammenstöße mit dem türkischen Militär, Pannen mit den Booten – sie mussten dreimal von Hand übers Mittelmeer rudern, weil der Motor ausgefallen war, und mit Seeräubern aus Somalia die sie ausgeraubt haben.
Sie schnappten sich eins der Babys auf dem Boot, und drohten es zu töten wenn nicht alle ihr Geld herausgaben.

Der Mut und die Entschiedenheit dieser Frau haben mit tief beeindruckt.

Deshalb widme ich die Büste ihr und allen Frauen, die die gefährliche Reise mit dem Schlauchboot übers Mittelmeer angetreten sind, oder es heutzutage wagen, aller Widrigkeiten zum Trotz – um auf der anderen Seite des großen Wassers ein neues Leben anzufangen.

Der griechische Mythos hinter der Bildhauerarbeit

Mit dem Odysseus aus dem Grichischen Mythos habe ich so meine Probleme im Moment. Von der Frage abgesehen, ob er nun real war, oder nur als Geschichte existiert – Seine ´heldenhaften´ Taten scheinen mir beim genaueren Hinsehen so gar nicht Heldenhaft. Was ihm aber ohne Zweifel zugesprochen werden kann, ist seine Abenteuerlust. Er ließ sich ein auf das Meer und die Weite.
Was ihn dazu trieb, eine Stadt wie Troja in Brand zu setzen, was er und seine Untergebenen mit der Zivilbevölkerung der Städte angestellt haben, die sie barbarisch überfallen haben; wie sie damit umgegangen sind, wenn sie von stärkeren Gegnerinnen und Gegnern in ihre Grenzen verwiesen wurden, sei an dieser Stelle dahingestellt.
– Ich sehe die Figur aus dem Mythos kritisch, und möchte sie zumindest für mich mit einem realen Menschen neu besetzen – mit einer jungen Frau, die für mich so als Orientierung taugt, wie es für Homer einst der Seefahrer getan hat.

Frauenbüste aus Sandstein von der saarländischen Bildhauerin Astrid Hilt
2014 habe ich mit der Freuenbüste in Sandstein angefangen.

Zwei Jahre lang stand die beinahe fertige Büste in unserem Atelier – ich hatte keine zündende Idee für die Haare – oder was auch immer sie auf dem Kopf tragen sollte.


Eine Antwort auf „Büste „Odysseus – Abenteurerin des Mittelmeeres““

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.