Der Formenpark in Film und Fernsehn

Auszug aus der Webseite von WPFilms:
 

„Die Kunst ist ein Teil von dem, was die Menschen für sich gefunden haben. Sie ist wie die Sprache.“ (Firas Abou Kuba, Musiker) 

In Zusammenarbeit mit dem Kulturverband Saarpfalz Kreis entsteht eine Dokumentation über junge Künstlerinnen und Künstler aus dem Saarland.

Insgesamt werden acht verschiedene Künstlerinnen und Künstler in Erscheinung treten, die aus den unterschiedlichsten Teilen der Welt stammen, inzwischen aber im Saarland leben und ihrer Kunst auch hier nachgehen. Das Ziel besteht nicht nur darin neue, eher unbekannte Kunstformen kennen zu lernen und einem breiten Publikum zu präsentieren, sondern auch Synergien zu schaffen. Der Höhepunkt bildet ein Treffen der einzelnen Künstlerinnen und Künstler im Formenpark in Homburg/Saar.“

 

Wer unsere Ausstellungen verfolgt hat wird auf lauter bekannte Gesichter stoßen: 
Der Gitarrist Firas Abu Kuba hat sowohl bei der Weihnachtsausstellung als auch bei der Vernissage der laufenden Ausstellung „Spannung und Harmonie“ von Astrid Hilt. 

 

 

Der Formenpark im vhs-Ehrenamtsportal

der Formenpark und social Media

Als kleiner, kulturorientierter Betrieb ist es uns enorm wichtig, dass wir mit vielen Menschen in Kontakt kommen. Um auf uns Aufmerksam zu machen und sowohl unsere Arbeit als auch unser Engagement vorzustellen, nutzen wir sowohl unsere Homepage als auch die sozialen Medien. Im Zuge unserer Ausstellungen liegt dabei der Schwerpunkt auf Instagram und Facebook. Um uns gegenseitig zu unterstützen, auszutauschen und weiter zu bilden nutzen wir auch google+.

Sind Sie auch in den sozialen Medien präsent? Wir freuen uns auf Ihren Kontakt. Bitte schreiben Sie uns eine kurze Mitteilung über die in der Seitenleiste verlinkten Accounts.

 

Ajami – traditionelle syrische Dekormalerei 

https://sites.google.com/view/hany-hallosaar/syrische-dekormalerei-ajami

 

Ajami – traditionelle syrische Dekormalerei 

Der Begriff Ajami bezeichnet zugleich die für Damaskus typische Spezialform der Orientalischen Dekor – Malerei für Möbel und Innenraum-Gestaltung, wie auch den alten kunsthandwerklichen Beruf. Was Ajami von anderen Techniken der orientalischen Ornamentik unterscheidet ist der dreidimensionale Aufbau mit einer speziellen Paste aus verschiedenen natürlichen Materialien.

Der Ajami lernt seine Kunstfertigkeit einige Jahre bei einem Meister, und wechselt üblicher Weise einige male den Betrieb, um sich weiter zu bilden. So hat auch Hany Ya die orientalische Ornamentik für verschiedene Betriebe ausgeführt, und seine eigene Arbeitsweise ausgefeilt, bevor er seine eigene Werkstatt in Damaskus gründete.